Skip to content →

Bye Bye Android

Ja, ich habe es getan. Nach langen Jahren als Nutzer von Android Handys habe ich die Fronten gewechselt und bin bei iOS gelandet.

Wie es dazu kam?

Ganz einfach. Beim durchschnittlichen aktuellen Angebot an Smartphones; exemplarisch hier bei deinhandy.de, habe ich als dreifacher Familienvater und c’t Abonnent einfach nicht mehr die Zeit herauszufinden welches Android Teil nun wirklich etwas kann.

Die bisherige Erfahrung war diese, man kauf sich ein Android Telefon mit dem momentanen „state of the art“ OS und ist dann beim nächsten Versionssprung derjenige, der nicht mehr mitmachen darf. So erlebt beim Samsung Galaxy s5830 mit Take That Backcover *seufz* ala auch beim Motorola Defy+, bei beiden war nach dem Update auf Version 2.3 Ende mit Updates und man konnte bestenfalls mit irgendwelchen gemoddeten Roms noch was machen.
Da kommt wieder der dreifache Familienvater durch, denn ich freue mich ja schon, wenn ich noch in der Lage bin mein Phone mit dem OS auszustatten das ich bestimme, aber mir reicht inzwischen die Gewissheit es zu können. Es dann wirklich zu machen ist dann schon recht aufwändig, zudem ich keinen „echten“ Windows PC mehr besitze.

iphone4s
iphone4s

Welches iPhone ist es denn nun geworden?
Nach langem überlegen und Abwägen aller Faktoren habe ich mich für das iPhone 4s entscheiden. Der Hauptgrund ist die Größe. Das Motorola Defy+ fand ich genau richtig und das iPhone 4s ist nur unwesentlich größer und Stand heute (Januar 2015) kann man es noch mit der aktuellen iOs Version nutzen.
Was die Features angeht kann ich zu 97% sagen: Brauch ich nicht. Ich brauche einen Browser und WhatsApp, den ganzen Rest brauch ich nicht und dafür ist es durchaus brauchbar. Zudem ist die Qualität der Fotos atemberaubend, im Verhältnis zu den alten Smartphones die ich bisher besaß.
Mehr Geld wollte ich auch nicht ausgeben, da ich von einer Lebensdauer von weniger zwei Jahren ausgehe.

Kosten
Keine. Na gut, ich bezahle es mit einem Vertrag ab und zahle rund 15 Euro im Monat mit mehr Flats als ich je gebrauchen kann. 100 Minuten + Festnetz Flat plus o2 Flat +500 MB. SMS sowieso für umme.

Fazit
Könnte man das iPhone auch mit Linux betreiben, würde ich mir ein DualBoot einrichten, so bin ich zufrieden und liefere mich gerne den Einschränkungen aus, die Apple so mitbringt.

auch interessant:

Published in Konsum Mein Foto-Handy

One Comment

  1. Ja da bin ich gerade das Gegenteil. Ab dem iPhone 4 war es beim mir vorüber und ich bin zu Android gewechselt. In erster Linie aber weil mir dieses ganze iTunes und auch die Abhängigkeit der Synchro auf dem Iphone so was von auf dem Geist geht. Als DJ benutze ich weiterhin meinen Mac zum auflegen oder zum produzieren – aber was Filme und Mp3 betrifft – „no way“. Das gleiche mit dem iPad. Wer schon mal mit den Kids in die Ferien gefahren ist und Filme auf s iPad geladen hat , weiss wie mühsam das ist. Da lobe ich mein Samsung Pad – klick and drop. Aber es ist mir auch bewusst das es ja auch ein „lifestyle“ für viele ist. Ich auf jedenfall freue mich auf das neue Samsung im März!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *